Ship Dreams

Ship Dreams

Schiffsfotografie

Dänemark 2014

Montag 30.06.2014

Es ist 5.12 h und wir machen uns bei 12 Grad auf die Reise nach Dänemark .
Zuerst packten wir das Auto und los ging es.
Es war teilweise bewölkt und teilweise sonnig .
Unsere erste Anlaufstation in Dänemark war Esbjerg , welche wir gegen 7.50 h erreichten.
Dort machten wir die ersten Bilder von Offshore Schiffen und stellten fest , das die Niederländische Marine sehr freundliche Menschen hatte .
Ein Mitarbeiter sagte uns , das die anliegenden Marine Schiffe gegen 10.00 h auslaufen würden , diese konnten wir aber leider aufgrund der Lichtverhältnisse nicht aufnehmen .

Wasserturm Esbjerg

Um 10.15 h machten wir uns , nachdem die ersten Bilder im Kasten waren auf dem Weg zu unseren zweiten Station Hirtshals .
Wir machten gegen 11.45 h eine kleine Rast , wo man dann auch einen Kaffee zu sich nehmen konnte .
Um 15.30 kamen wir auf den Campingplatz an , den wir zuvor zuhause im Internet rausgesucht hatten .
Der Platz trug den Namen Tomby.
Wir buchten da einen Platz für eine Nacht .
Nachdem wir eingecheckt hatten , machten wir uns gegen 15.45 h nochmal auf dem Weg nach Hirtshals , um noch ein paar Bilder machen zu können .
Gegen 19.00 h fuhren wir dann auf den Campingplatz zurück und schauten uns dort ein wenig um .
Um 22.00 h schauten wir dann noch die erste Halbzeit des Achtelfinal Spieles Deutschland an .Gegen 23.00 h gingen wir dann schlafen .Hirtshals Leuchtturm + Küste
Dienstag 1.07.2014
Es ist 5.00 h und der Wecker klingelt uns aus dem Schlaf .
Es sind 10,5 Grad bei strahlend blauen Himmel und Sonne .
Zunächst bauten wir das Auto wieder um , damit wir zum nächsten Reiseziel aufbrechen konnten .
Bevor es jedoch weiter nach Skagen ging , machten wir nocheinmal ein paar Aufnahmen in Hirtsthals .
Nachdem die Aufnahmen im Kasten waren , machten wir uns auf dem Weg nach Skagen , wo wir gegen 9.00 h ankamen .
Hier war es bereits 15 Grad warm , was sich aber deutlich wärmer anfühlte.
In Skagen haben wir freien Blick auf die Ostsee .
Dort machten wir ersteinmal wieder ein paar Aufnahmen , bevor wir uns dann auf dem Weg nach Grenen machten wo die Ostsee auf die Nordsee trifft .
Gegen 9.30 h kamen wir in Grenen an und machten uns in einem langen Fussmarsch auf dem Weg zu der Stelle wo die Ostsee auf die Nordsee trifft , es ist sehr beeindruckend das zu sehen .
Man kann richtig sehen wo beide zusammen treffen , dies hielten wir in einem Foto fest .
Es sind nun bereits 20 Grad , die sich aber wie 25 anfühlen .
Gegen 10.30 h machen wir uns dann weiter auf dem Weg nach Frederikshaven unserem nächsten Ziel unserer Dänemark Reise .

Kirche Frederikshavn

Dort befinden sich die Anleger der Color Line und Stena Line Fähren sind .Wir haben Glück und erwischen dort eine Stenafähre , welche wir gleich fotografierten . Nachdem die Aufnahmen fertig sind , geht es weiter zum nächsten Reiseziel Arhus , wo wir nach einem längeren Stand im Stau gegen 15.30 ankamen .
Auch hier ist es sehr schönes Wetter bei 20,5 – 21 Grad , ebenso fühlt es sich wärmer an .
Wir suchen den Campingplatz den wir buchen wollten und stellen fest das dieser mitten im Wald lliegt .
Wir buchten hier auch einen Platz für eine Nacht , der aber sehr schräg lag .
Nachdem wir gebucht hatten , fuhren wir in Arhus zum Hafen , mit der Hoffnung noch ein paar Fotos machen zu können , was uns dann auch bedingt gelang .
Plötzlich schlug das Wetter un , der Himmel verdichtete sich so das es nach Regen aussah , wir entschlossen uns doch noch weiter nach Copenhagen zu fahren und checkten im Campingplatz aus .
Unterwegs kam es zu einen sehr starken Regenguss , das wir auf der Strasse kaum noch was sehen konnten .
Wir suchten für eine Übernachtung ein Motel , womit wir aber leider kein Glück hatten .
So entschlossen wir uns weiter zu fahren , bis zu der Brücke die über die gesamte Ostsee bis Richtung Copenhagen führte .
Dort fuhren wir rüber und es ist ein sehr schönes Erlebniss das mal anzusehen .
Am Ende der Brücke angelangt zahlten wir die Überfahrtsgebühren und es ging weiter bis zum nächsten Rastplatz , wo wir uns entschlossen drauf zu schlafen .
Gegen 0.00 h fanden wir einen und wir übernachteten dort .
Mit diesem Tag hatten wir bereits schon fast die gesamte Dänemark Tour hinter uns gebracht.
Mittwoch 2.07.2014
Es ist 4.30 h , wir wachen bei 12 Grad im Auto auf und fahren weiter nach Copenhagen .
Wir fuhren zunächst als erstes den Campingplatz in Charlottenlund an .
Da es noch zu früh war um einen Platz zu buchen , stellten wir unser Auto auf dem Parkplatz ab und gingen zu Fuss an den Strand um zu sehen welche Schiffe man fotografieren könnte .
Es kamen auch zwei Kreuzfahrer die aber zu weit weg waren um Fotos zu machen .
Wir warteten bis 7.00 h um einen Platz buchen zu können , den wir aber erst gegen 12.00 h befahren konnten .
Wir machten noch eine Weile eine Pause , bis wir den Platz bekamen .
Als wir den dann hatten , brachen wir auf zum Hafen in der Hoffnung ein paar Fotos machen zu können , wo wir dann aber eines besseren belehrt wurden .
Es war nicht möglich an den Schiffen dranzukommen .
Wir fuhren zurück zum Campingplatz und stellten den Wagen auf den gebuchten Platz ab , bauten ihn auch schon um da wir ihn an diesem Tag nicht mehr nutzten .
Dann gingen wir wieder zu Fuss zu der Stelle wo wir am Morgen schon mal gesessen hatten und machten ein paar Fotos.
Zwischendurch erkundigten wir den Campingplatz , welcher sehr schön in einer Art Festung lag , umgeben von einem Graben .
Wir verbrachten den ganzen Tag am Strand , bis wir Abends nach einem Duschbad und einem Bierchen gegen 22.30 h schlafen gingen , da wir entschlossen hatten am nächstenTag nochmal nach Helsinger zu fahren .Kronborg Slot
Donnerstag 3.07.2014
Gegen 4.00 h klingelt der Wecker und wir werden bei 13,5 Grad langsam wach .
Wir bauen das Auto wieder um und fahren gegen 4.30 h nach Helsinger , wo wir auch Hoffnung hatten ein paar Fotos zu machen .
Das Navi führt uns zunächst ganz verrückt zu dem Ort , dort angekommen war es leider nicht möglich viele Fotos zu machen , denoch bekamen wir ein paar hin .
Wir machten uns ein wenig entäuscht zurück auf dem Weg nach Copenhagen und überlegten doch schon an diesem Tage zurück nach Deutschland zu fahren .
Wir checkten gegen 8.00h am Campingplatz aus und fuhren Richtung Puttgarden um auf die Autofähre der Scanlines zu kommen .
Unterwegs machten wir jedoch noch eine kleine Rast bevor wir gegen 9.30 an der Autofähre ankamen .
Wir bezahlten die Überfahrtsgebühren und bekamen eine Fahrrinne zugewiesen .
In diesem Fall war es die Nummer 5.
Wir reihten uns ein und warteten bis wir um 10.15 h ca auf die Fähre fahren durften .
Wir fuhren auf die Fähre und nahmen uns den zugewiesenen Platz ein .
Danach gingen wir dann ans Deck der Fähre und konnten noch ein paar Fotos von weiteren Scanlines Fähren machen .
Gegen 11.00 h erreichten wir Puttgarden und wir fuhren Richtung nach Hause .
Gegen 13.00 h kamen wir dort an und wir räumten das Auto leer , somit endete unsere Dänemark Reise 2014.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen