Ship Dreams

Ship Dreams

Schiffsfotografie

Dänemark 2014

Montag 30.06.2014

Es ist 5.12 h und wir machen uns bei 12 Grad auf die Reise nach Dänemark .
Zuerst packten wir das Auto und los ging es.
Es war teilweise bewölkt und teilweise sonnig .
Unsere erste Anlaufstation in Dänemark war Esbjerg , welche wir gegen 7.50 h erreichten.
Dort machten wir die ersten Bilder von Offshore Schiffen und stellten fest , das die Niederländische Marine sehr freundliche Menschen hatte .
Ein Mitarbeiter sagte uns , das die anliegenden Marine Schiffe gegen 10.00 h auslaufen würden , diese konnten wir aber leider aufgrund der Lichtverhältnisse nicht aufnehmen .

Wasserturm Esbjerg

Um 10.15 h machten wir uns , nachdem die ersten Bilder im Kasten waren auf dem Weg zu unseren zweiten Station Hirtshals .
Wir machten gegen 11.45 h eine kleine Rast , wo man dann auch einen Kaffee zu sich nehmen konnte .
Um 15.30 kamen wir auf den Campingplatz an , den wir zuvor zuhause im Internet rausgesucht hatten .
Der Platz trug den Namen Tomby.
Wir buchten da einen Platz für eine Nacht .
Nachdem wir eingecheckt hatten , machten wir uns gegen 15.45 h nochmal auf dem Weg nach Hirtshals , um noch ein paar Bilder machen zu können .
Gegen 19.00 h fuhren wir dann auf den Campingplatz zurück und schauten uns dort ein wenig um .
Um 22.00 h schauten wir dann noch die erste Halbzeit des Achtelfinal Spieles Deutschland an .Gegen 23.00 h gingen wir dann schlafen .Hirtshals Leuchtturm + Küste
Dienstag 1.07.2014
Es ist 5.00 h und der Wecker klingelt uns aus dem Schlaf .
Es sind 10,5 Grad bei strahlend blauen Himmel und Sonne .
Zunächst bauten wir das Auto wieder um , damit wir zum nächsten Reiseziel aufbrechen konnten .
Bevor es jedoch weiter nach Skagen ging , machten wir nocheinmal ein paar Aufnahmen in Hirtsthals .
Nachdem die Aufnahmen im Kasten waren , machten wir uns auf dem Weg nach Skagen , wo wir gegen 9.00 h ankamen .
Hier war es bereits 15 Grad warm , was sich aber deutlich wärmer anfühlte.
In Skagen haben wir freien Blick auf die Ostsee .
Dort machten wir ersteinmal wieder ein paar Aufnahmen , bevor wir uns dann auf dem Weg nach Grenen machten wo die Ostsee auf die Nordsee trifft .
Gegen 9.30 h kamen wir in Grenen an und machten uns in einem langen Fussmarsch auf dem Weg zu der Stelle wo die Ostsee auf die Nordsee trifft , es ist sehr beeindruckend das zu sehen .
Man kann richtig sehen wo beide zusammen treffen , dies hielten wir in einem Foto fest .
Es sind nun bereits 20 Grad , die sich aber wie 25 anfühlen .
Gegen 10.30 h machen wir uns dann weiter auf dem Weg nach Frederikshaven unserem nächsten Ziel unserer Dänemark Reise .

Kirche Frederikshavn

Dort befinden sich die Anleger der Color Line und Stena Line Fähren sind .Wir haben Glück und erwischen dort eine Stenafähre , welche wir gleich fotografierten . Nachdem die Aufnahmen fertig sind , geht es weiter zum nächsten Reiseziel Arhus , wo wir nach einem längeren Stand im Stau gegen 15.30 ankamen .
Auch hier ist es sehr schönes Wetter bei 20,5 – 21 Grad , ebenso fühlt es sich wärmer an .
Wir suchen den Campingplatz den wir buchen wollten und stellen fest das dieser mitten im Wald lliegt .
Wir buchten hier auch einen Platz für eine Nacht , der aber sehr schräg lag .
Nachdem wir gebucht hatten , fuhren wir in Arhus zum Hafen , mit der Hoffnung noch ein paar Fotos machen zu können , was uns dann auch bedingt gelang .
Plötzlich schlug das Wetter un , der Himmel verdichtete sich so das es nach Regen aussah , wir entschlossen uns doch noch weiter nach Copenhagen zu fahren und checkten im Campingplatz aus .
Unterwegs kam es zu einen sehr starken Regenguss , das wir auf der Strasse kaum noch was sehen konnten .
Wir suchten für eine Übernachtung ein Motel , womit wir aber leider kein Glück hatten .
So entschlossen wir uns weiter zu fahren , bis zu der Brücke die über die gesamte Ostsee bis Richtung Copenhagen führte .
Dort fuhren wir rüber und es ist ein sehr schönes Erlebniss das mal anzusehen .
Am Ende der Brücke angelangt zahlten wir die Überfahrtsgebühren und es ging weiter bis zum nächsten Rastplatz , wo wir uns entschlossen drauf zu schlafen .
Gegen 0.00 h fanden wir einen und wir übernachteten dort .
Mit diesem Tag hatten wir bereits schon fast die gesamte Dänemark Tour hinter uns gebracht.
Mittwoch 2.07.2014
Es ist 4.30 h , wir wachen bei 12 Grad im Auto auf und fahren weiter nach Copenhagen .
Wir fuhren zunächst als erstes den Campingplatz in Charlottenlund an .
Da es noch zu früh war um einen Platz zu buchen , stellten wir unser Auto auf dem Parkplatz ab und gingen zu Fuss an den Strand um zu sehen welche Schiffe man fotografieren könnte .
Es kamen auch zwei Kreuzfahrer die aber zu weit weg waren um Fotos zu machen .
Wir warteten bis 7.00 h um einen Platz buchen zu können , den wir aber erst gegen 12.00 h befahren konnten .
Wir machten noch eine Weile eine Pause , bis wir den Platz bekamen .
Als wir den dann hatten , brachen wir auf zum Hafen in der Hoffnung ein paar Fotos machen zu können , wo wir dann aber eines besseren belehrt wurden .
Es war nicht möglich an den Schiffen dranzukommen .
Wir fuhren zurück zum Campingplatz und stellten den Wagen auf den gebuchten Platz ab , bauten ihn auch schon um da wir ihn an diesem Tag nicht mehr nutzten .
Dann gingen wir wieder zu Fuss zu der Stelle wo wir am Morgen schon mal gesessen hatten und machten ein paar Fotos.
Zwischendurch erkundigten wir den Campingplatz , welcher sehr schön in einer Art Festung lag , umgeben von einem Graben .
Wir verbrachten den ganzen Tag am Strand , bis wir Abends nach einem Duschbad und einem Bierchen gegen 22.30 h schlafen gingen , da wir entschlossen hatten am nächstenTag nochmal nach Helsinger zu fahren .Kronborg Slot
Donnerstag 3.07.2014
Gegen 4.00 h klingelt der Wecker und wir werden bei 13,5 Grad langsam wach .
Wir bauen das Auto wieder um und fahren gegen 4.30 h nach Helsinger , wo wir auch Hoffnung hatten ein paar Fotos zu machen .
Das Navi führt uns zunächst ganz verrückt zu dem Ort , dort angekommen war es leider nicht möglich viele Fotos zu machen , denoch bekamen wir ein paar hin .
Wir machten uns ein wenig entäuscht zurück auf dem Weg nach Copenhagen und überlegten doch schon an diesem Tage zurück nach Deutschland zu fahren .
Wir checkten gegen 8.00h am Campingplatz aus und fuhren Richtung Puttgarden um auf die Autofähre der Scanlines zu kommen .
Unterwegs machten wir jedoch noch eine kleine Rast bevor wir gegen 9.30 an der Autofähre ankamen .
Wir bezahlten die Überfahrtsgebühren und bekamen eine Fahrrinne zugewiesen .
In diesem Fall war es die Nummer 5.
Wir reihten uns ein und warteten bis wir um 10.15 h ca auf die Fähre fahren durften .
Wir fuhren auf die Fähre und nahmen uns den zugewiesenen Platz ein .
Danach gingen wir dann ans Deck der Fähre und konnten noch ein paar Fotos von weiteren Scanlines Fähren machen .
Gegen 11.00 h erreichten wir Puttgarden und wir fuhren Richtung nach Hause .
Gegen 13.00 h kamen wir dort an und wir räumten das Auto leer , somit endete unsere Dänemark Reise 2014.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.